Frei von Palmöl, Parabenen und Parfüm

Bei ALÁLA gelten die Regeln der Küche auch im Badezimmer: Für die Naturseifen werden ausschliesslich natürliche Rohstoffe wie Pflanzenfette sowie verschiedene Flüssigkeiten wie z.B. Aufgüsse (Tee, Kaffee), Direktsäfte oder Pflanzenmilch verwendet. Dabei wird komplett auf künstliche Duft-, Farb- oder Konservierungsstoffe und Produkte tierischen Ursprungs verzichtet. Zur Färbung der Seifen werden natürliche Farbgeber wie z.b. Tonerden, Gemüse, Kräuter, Wurzeln oder Pigmente verwendet. Für die Beduftung der Seifen werden ausschliesslich naturreine ätherische Öle eingesetzt. Naturrein bedeutet, dass sie direkt aus der Stammpflanze gewonnen werden. Sie gelten dadurch als 100% natürlich, wurden nicht mit minderwertigen Ölen versetzt und sind frei von synthetischen Zusatzstoffen.

ALÁLA vertritt die Philosophie, dass Seifen in erster Linie zum Waschen und Pflegen dienen und nicht zur Beduftung des Körpers. Aus diesem Grund werden die ätherischen Öle auch nur in Mengen verwendet, die für die Haut gut verträglich sind. Denn auch hier gilt das Mantra «weniger ist mehr», bei dem sich ALÁLA sicher ist: Die Entscheidung, von konventioneller Seife auf Naturseife umzusteigen, hat nicht nur mit Lifestyle, sondern vor allem mit Bewusstsein zu tun.