• Keine Produkte im Warenkorb.

Liebe Seifenfreund*innen

Und schon sind wieder zwei Monate vergangen seit dem letzten Newsletter. Ich hoffe, ihr seid alle wohl auf und konntet die kurze Rückkehr des Sommers mit Freude erleben.

Wie ich im letzten Bericht erwähnte, begann der diesjährige Schuljahreszyklus für mich erst einmal mit Ferien anstatt mit Unterricht. Im schönen Val Bavona, fern ab der Gesellschaft, konnte ich ein paar Tage entspannen und mich auf nichts als die Natur, die Ruhe, gutes Essen, meiner Lektüre und das Schreiben konzentrieren: «Das Leben nach der Sonne, nicht nach der Uhr. Das Rauschen der Bäche, nachdem es geregnet hat. Die Bavona, die sich hebt und senkt – das Herz des Tals. Eingebettet in einen Brustkorb aus Felsen. Tag und Nacht beständiges Rauschen, so als würde man mit einer Muschel am Ohr das eigene Blut durch die Adern fliessen hören. Die ganze Umgebung ist so sehr auf das Wesentliche reduziert, dass man nur Haupt- und keine Nebengeräusche wahrnimmt. Selbst Sprache wird überflüssig. Und wenn sie doch gebraucht wird, so hat man das Gefühl, sie gleiche den Steinen: hart, rau, roh und schwer.»

Aufgetankt und voller Tatendrang bin ich nach Basel zurückgekehrt und konnte in den letzten Wochen viele wertvolle Erfahrungen mit ALÁLA sammeln. Besonders erfreulich war, dass die Nachfrage an Seifenworkshops zugenommen hat und ich in den letzten zwei Monaten bereits einigen lieben Menschen die Kunst des Seifemachens näherbringen durfte. Diese Momente zählen für mich zu den wichtigsten, da ich so nicht nur mein Wissen sondern auch meine Philosophie – das Kernstück des Projekts – und die Freude an dieser Art von Alchemie teilen kann.

Einen solchen Workshop biete ich für 1 oder 2 Personen in meinem Atelier in Basel an. Er dauert 3-3.5 Stunden, beinhaltet einen theoretischen (inkl. Dossier) und einen praktischen Teil. Die Teilnehmer*innen werden je einen Block à 900gr eigene Seife herstellen, das entspricht etwa 9 ALÁLA Seifenstücken in Standardgrösse. Der Workshop ist für Seifenanfänger*innen ausgelegt, kann aber problemlos an die jeweiligen Bedürfnisse der Teilnehmer*innen angepasst werden. Über das Kontaktformular auf der Webseite könnt ihr euch anmelden. Ich freue mich!

Nun zum Aktuellen:

》NEU findet ihr im Webshop das Reiseset VIAGEM in drei verschiedenen Varianten. Das Projekt ALÁLA ist selbst auf einer Reise und deshalb mit dem Grundgedanken «Weniger ist mehr» entstanden. Mit VIAGEM habt ihr eine leichte, ergiebige und umweltfreundliche Möglichkeit, euch für die nächste Reise auszurüsten.

》Von der Sommerseife LIMÃO NELA sind noch zwei Stück in reduzierter Variante (etwas leichter als 90gr) an Lager, danach wird sie vorerst nicht mehr produziert. Dafür steht die diesjährige Winterseife bereits auf den Trockenregalen. So viel zum Inhalt verrate ich: Verschneite, kalte Winternächte, in denen man sich nichts Sehnlicheres wünscht, als in einer heissen, vom Duft ätherischer Öle durchtränkten Sauna zu sitzen. :-) Die Seife wird voraussichtlich ab dem 15. Oktober erhältlich sein.

》Die Gesichtsseife TERRA ROXA ist im Moment nur noch als reduzierte Variante oder in Probiergrösse im Webshop erhältlich. Vorerst werde ich keine neuen Chargen produzieren, es sei denn, die Nachfrage wäre sehr gross. Für das Sortiment 2022 sind neue Seifen geplant und es ist noch nicht sicher, ob TERRA ROXA Teil des Sortiments bleiben wird.

Geniesst die farbigen Herbsttage und bis bald.

Alles Liebe,

Alexandra // ALÁLA

Keine Kommentare

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR